Schule aktiv - Berichte aus der Schule.

Kletterprojekt 2014

Seit 3 Jahren gehört zum Projektangebot der Schule das Projekt "Klettern", das jeweils zwischen Oster- und Sommerferien stattfindet.


Inhalte des Projektes sind eine Grundausbildung im Bouldern (Klettern in Absprunghöhe) an der schuleigenen Kletterwand sowie in einer Boulderhalle in Bremen, eine Einführung in das Klettern mit Seilsicherung und Abseilen sowie Naturkunde zu Besonderheiten von Flora und Fauna am Felsen.

Neu beim diesjährigen Kletterprojekt waren unsere "Schülerbetreuer/innen": Drei Schüler/innen der höheren Lerngruppen, die schon einmal im Vorjahr das Kletterprojekt mitgemacht hatten, übernahmen Hilfs- und Betreuungsaufgaben für die jüngeren Schüler/innen (u.a. Sichern beim Klettern, Hilfe bei Naturkundeaufgaben, Mut machen oder Trösten).Höhepunkt und Abschluss des Projektes ist jeweils eine Fahrt zu den Mittelgebirgsfelsen des Ith bei Hannover. Eine Gruppe von 14 Kindern, die Schülerbetreuer/innen und einige betreuende Eltern bauen dann für zweieinhalb Tage ihre Zelte auf der Wiese des Deutschen Alpenvereins auf dem Ithkamm bei Lüerdissen auf.

Auch dieses Mal hat es der Wettergott wieder gut mit uns gemeint und Schüler/innen und Eltern konnten unter dem Dach des Himmels, der Bäume, der Zelte und auf der Wiese im "Basislager" eine erlebnisreiche Zeit verbringen, die viele tiefe Eindrücke hinterlassen hat: Spannung und manchmal Angst-Lust beim Klettern und Abseilen an den bis zu 25m hohen Felsen wechselten sich ab mit kleinen Entdeckungen bei leisen Naturerkundungsgängen, einer Wanderung über den Ithkamm zur roten Steinhöhle (die wir mit Taschenlampe durch enge Windungen kriechend erforschten), dem gemeinsamen Essen in unserer wunderbaren Eltern-Drei-Sterne-Campingküche und Geschichtenerzählen und Singen am Lagerfeuer. Das Projekt wird im nächsten Jahr wieder stattfinden und vielleicht erhält unsere schuleigene Boulderwand (die im Rahmen des ersten Kletterprojektes gemeinsam mit den Schüler/innen gebaut wurde) dann nochmal einen kleinen Anbau.

Unsere Ersthelfergruppe macht den 2. Platz beim Jugendrotkreuz-Kreiswettbewerb

"Kinder helfen Kindern" so heißt das Erste Hilfe Projekt, das Heike Thiede als Schulmutter zum ersten Mal über mehrere Wochen in der Grundschule angeboten hat. Zum erfolgreichen Abschluss erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde über ihre Ausbildung zum Ersthelfer.

 

Mehr lesen...

 

Niedersächsische Landesmeisterschaften im Schulschach

Mädchen Altersklasse IV

 

Vizemeister auf dem Papier

Gefühlter Landesmeister

 

Ausführlicher Bericht 

Schulschach: PrinzHöfte-Schülerinnen fürs Landesfinale qualifiziert 

 

Springe/Bassum (eb) Klack – Dame schlägt Bauer f3. Mit Schachgebot! Obwohl Julie Mosegaard erst zwölf ist und ihre Gegnerin siebzehn, sieht es gut aus für die Schülerin der PrinzHöfte-Schule Bassum. Zwar kann der weiße König in dieser letzten Endrundenpartie der Mädchen-Mannschaftsmeisterschaften im Schulschach noch einmal ausweichen, aber auch darauf fällt Julie eine passende Antwort ein: Klack – Turm schlägt g4. Schachmatt! Die weite Reise nach Springe hat sich gelohnt für die vier PrinzHöfte-Schülerinnen Ann-Kathrin von Mickwitz, Julie Mosegaard, Marie Brandt und Liska Leonie. Es spielte auch keine Rolle mehr, dass dieser letzte Wettkampf – trotzt Julies Sieg – gegen die viel älteren Mädchen des Otto-Hahn-Gymnasiums Springe verloren ging. Denn in der Altersklasse der 10- bis 12-Jährigen überflügelten die Bassumer Schülerinnen die Konkurrenz deutlich und qualifizierten sich damit für das niedersächsische Landesfinale.„Das hat Spaß gemacht“, sagte Julie, die drei ihrer vier Partien gewinnen konnte. Auch Ann-Kathrin freute sich über „neue Erfahrungen“ und „spannende Partien“. Manche seien wirklich sehr aufregend gewesen. „Ich bekam ganz doll Herzklopfen, als ich sah, dass ich meine Dame verlor“, erinnerte sich Liska. „Zum Glück konnte ich mir dann bald eine neue Dame holen.“ Und Marie zeigte sich von der Atmosphäre in Springe angetan: „Ich fand die alle sehr nett da.“Das niedersächsische Schulschach-Landesfinale findet im März in Walsrode statt.

Klick für Orginalgröße
Klick für Orginalgröße

Eine kleine, aber feine Demonstration gegen Atomkraftwerke hat am Mittwoch, den 19.05.2010, in Bassum stattgefunden. Organisiert war die Aktion vom Greenteam PrinzHöfte, das aus sieben engagierten Mädchen im Alter von 8-12 Jahren besteht. Ihr Wunsch war selbst etwas auf die Beine zu stellen und siehe da, es hat zwar (aufgrund von Fehlinformationen von Seiten des Landkreises) erst beim zweiten Mal geklappt, dafür war es ein voller Erfolg. 20 Kinder und 6 Erwachsene haben sich auf den  4 km langen Demonstrationsmarsch gemacht, Flugblätter verteilt und ihre Forderung „Wind, Wasser, Sonne – Atomkraft in die Tonne!“ l

Die LG3 war zu Besuch in einem Callcenter in Wildeshausen. Der Vater von einer Schulerin ist in dieser Branche tätig und konnte einen guten Kontakt herstellen. Jetzt ist ein Newsletter zu diesem Besuch entstanden.

Bericht vom Schachturnier im Gymnasium Bruchhausen-Vilsen am 20.10.2009.

 

Zusammenfassend hat unsere junge Truppe insgesamt 3 Siege, 1 Unentschieden und zwei Niederlagen gegen hochkarätige, fast durchweg ältere Gegner erreicht.

 

In der Gesamtwertung bedeutete das den dritten Platz von sieben Mannschaften und in der Gruppe der 5. – 7. Klassen den zweiten Platz hinter Olympiateilnehmer San Marino.